Kompetenz- und Innovationspartnerschaft beim Energiemanagement

M&P hat sich bereits seit vielen Jahren auf dem Geschäftsfeld des Energie-Einsparcontractings etabliert. Im Zuge einer nachhaltigen Energiepartnerschaft vertrauen uns nun immer mehr Kunden das komplette Energiemanagement an.

So beliefert M&P seit einigen Jahren zwei große deutsche Industrieunternehmen an diversen Standorten mit Nutzenergie. Dafür wurden uns im Rahmen eines Contractingsvertrages die technischen Anlagen unentgeltlich zur Verfügung gestellt und zum Betrieb überlassen.

Neben der Versorgung mit Nutzenergie und der damit verbundenen Steuerersparnis nach EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) wird darüber hinaus das Ziel verfolgt, den Wirkungsgrad der Anlagentechnik zu erhöhen und folglich CO2-Emissionen zu vermindern. Als Teil bzw. teilweise ergänzend zum bestehenden Vertrag definieren die Energieexperten von M&P Optimierungsmaßnahmen für die überlassene Anlagentechnik, erstellen Maßnahmenkataloge und definieren Lösungspakete. Damit soll bis zum Jahr 2018 der Energie- bzw. Medienverbrauch (Wärme und Strom) um mindestens 10 % reduziert werden.

Da die Bundesregierung in ihrem neuen Energiekonzept mittlerweile angekündigt hat, die für den Spitzenausgleich zu erbringenden Gegenleistungen ab diesem Jahr an die Implementierungvon Energiemanagementsystemen in den Unternehmen knüpfen zu wollen, ist die Einführung eines solchen Systems bis zum Jahr 2015 für den Fortbestand des Nutzenergiecontractings sogar Pflicht Gesetzentwurf.

Das dafür von M&P entwickelte Softwaretool unterstützt im Unterschied zu marktgängigen „Metering- and Monitoringsystemen“ die notwendigen Prozesse nach ISO 50001 in einfacher und benutzerfreundlicher Form.

Getreu unseres Claims „zuhören beraten umsetzen“ beraten wir Sie nicht nur bei der Einführung eines Energiemanagementsystems, sondern betreiben dies auch für Sie und führen letztlich - wenn gewünscht - auch die vorgeschlagenen, durch berechnete Business Cases abgesicherten Maßnahmen durch und sichern so ihre Wirksamkeit ab.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Oliver Boehme

+49 531 256 023 62