Zukunftsorientiertes Technikkonzept für eines der größten Zukunftsprojekte der Bünting AG

Nach mehreren Jahren intensiver Planung, fiel am Freitag den 27. April 2007, mit einer feierlichen Bauschildenthüllung, der Startschuss für den Um- und Erweiterungsbau des famila Center in Oldenburg Wechloy.

m+p consulting Nord GmbH erstellte hierfür das Technikkonzept und die weiteren Planungsschritte bis hin zur Ausschreibung für alle technischen Gewerke. Dabei wurde besonderer Wert auf niedrige Betriebs- und Energiekosten bei gleich bleibend hohem Kundenkomfort gelegt.

Neben einem für Einkaufszentren sehr fortschrittlichen Klimatisierungskonzept wurde besonderer Wert auf eine nachhaltige Energieerzeugung gelegt. So bilden zwei Blockheizkraftwerke (BHKW), welche durch die Verbrennung von Erdgas umweltfreundlich Strom und Wärme erzeugen, den Kern der Energiezentrale.

Besonders wirtschaftlich wird das System durch die vollständige Nutzung der Abwärme. Im Winter wird die BHKW-Abwärme, unterstützt durch zwei Brennwertkessel, zur Gebäudebeheizung genutzt, im Sommer wird aus der Abwärme, mittels Absorptionskältemaschine, Kälte erzeugt, welche durch eine Kompressionskältemaschine ergänzt wird.

Zusätzlich zu den vorangegangenen Wirtschaftlichkeitsberechnungen mittels hauseigenem Berechnungs- und Simulationstool (m+pKWK) unterstützt m+p consulting Nord GmbH die Bünting AG auch bei der Suche eines geeigneten Contractors, welcher neben der Finanzierung und dem Betrieb der Energiezentrale auch die Energielieferung übernehmen soll.

Derzeit laufen die Bauarbeiten in Oldenburg-Wechloy auf Hochtouren, denn bis zum Eröffnungstermin Anfang November soll ein großer Teil des neuen famila Center und die gesamte Energiezentrale fertig gestellt sein. Um dieses Ziel zu verwirklichen setzt sich m+p consulting Nord GmbH derzeit Tag für Tag im Rahmen der Bauleitung ein.


Ansprechpartner:
m+p consulting Nord GmbH
Dipl.-Ing. Jörn Clauser
Dipl.-Ing. Michael Maschkowitz M.Eng.TM

+49 531 256 02 0