Einsparungen im FM ohne Risiko realisieren

FM-Kosten runter – aber nicht unter der Maxime: Koste es, was es wolle! Aber durchaus unter der Maxime: Es darf nichts kosten!

Wir versprechen Ihnen nicht das Blaue vom Himmel, aber unser Risiko-Split-Modell sorgt für nachhaltige Einsparungen, deren Investitionen häufig in weniger als einem Jahr amortisiert sind. Das Facility Management fristet in vielen Unternehmen ein Schattendasein. Häufig heißt es: Kosten runter, jedoch ohne eine erkennbare Strategie.

Aber passieren darf auch nichts, schließlich müssen die Kernprozesse reibungslos laufen. Die Folge sind Aktionismus, der des Öfteren im Instandhaltungsstau, intransparenten Anlagenzuständen, vermehrten Betreiberrisiken bis zum Know-how-Verlust durch jahrelange personelle Auszehrung der verantwortlichen Stellen mündet.

Wir stellen immer wieder fest: Das treibt die Kosten und die Risiken langfristig eher in die Höhe. Wie wird man diesem Dilemma Herr? Unsere Lösung: Das Risiko-Split-Modell. Ob Revision des Betreiberkonzepts, (Neu-) Ausschreibung von FM-Dienstleistungen oder Optimierung der technischen Gebäudeausrüstung – wir haben für diese Aufgabenstellungen jahrelanges Know-how aufgebaut. Dieses Selbstbewusstsein ermöglicht es uns, ins Risiko zu gehen und mit Erfolgsbeteiligung zu arbeiten.

Das heißt für Sie: Keine Pauschalvergütung, sondern Beteiligung an den tatsächlich realisierten, dauerhaften Einsparungen. Dabei werden nur Vorschläge, die wir gemeinsam mit Ihnen umsetzen, honoriert. Und der Nutzen liegt auf der Hand: Überschaubares Projektrisiko – sie zahlen die vereinbarte Honorarsumme in Abhängigkeit vom erzielten Einsparerfolg und müssen keine zusätzlichen Mittel freimachen. Für eine Vielzahl unserer Vorschläge liegt der ROI unter einem Jahr!

Sie bekommen im Gegenzug einen wirtschaftlicheren FM-Betrieb, einen transparenten Anlagenbestand mit geringerer Ausfallwahrscheinlichkeit und deutlich reduziertem Betreiberrisiko. Die Budgeterstellung wird künftig verlässlicher, da weniger Überraschungen durch unvorhergesehene Instandsetzungen auftreten. Und last but not least wird das Facility Management aufgewertet, da sie zufriedenere Kunden haben, die zudem noch geringere Nebenkosten zu entrichten haben.

Wenn das keine klassische „Win-Win“-Situation ist! Sprechen Sie mit uns - wir beraten Sie fachlich versiert, innovativ, erfolgsorientiert und fair!


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Oliver Boehme

+49 531 256 023 62