Was hat M&P mit Wegweisern zu tun?

m+p consulting Süd GmbH bietet seit Jahren Künstlern die Möglichkeit, ihre Objekte zu präsentieren. Die diesjährige Ausstellung zeigt Bildobjekte und Stelen des Münchner Künstlers Lennart Erschler aus dem Kunstprojekt „Stelen als Wegweiser“.

Die Vernissage fand am 28. Februar 2013 in den Geschäftsräumen in München statt und wurde durch Prof. Dr. Nusser, Lehrstuhl Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, und unserem Geschäftsführer Herrn Arthur Dornburg eröffnet.

Der Künstler Lennart Erschler zeigt eine Serie von hochschmalen Objekten auf Leinwand, eine Arbeit für das Kunstprojekt „Stelen als Wegweiser“ für das in den nächsten Jahren eine Reihe (insgesamt 108) von mehr als zwei Meter hohen Stelen künstlerisch geschaffen werden.

Stelen dienen seit je her auch als Wegweiser, geographische, geologische oder auch kulturelle Situationen zu beschreiben.
Die Stelen entsprechen im formalen Aufbau geweihter Säulen oder Pfählen in vielen alten Kulturen: Der monochrome Bildgrund, im Fall dieser Arbeiten in materialhaft aufgebrachten Erdfarben, wird auf Augenhöhe des Menschen aufgebrochen und durch eine Art Fenster mit informellen Inhalten gestaltet.

Lennart Erschler interessiert vorrangig gefundenes Material aus der entsprechenden Umgebung zur Gestaltung des Werkes. Dadurch wird die Stele in Ihrer Aufgabe als Wegweiser authentisch. Oft werden z. B. Bruchsteine als Mauerverband gestaltet, die durch die Hineinnahme realer Dinge wie Steinen, Metallstücke, Hanfschnüre, Holz und Formen aus Marmormehl unmittelbar zur Sprache kommen.

Lassen Sie sich den Weg weisen und schauen sich die Kunst vor Ort an.


Webseite der Künstlers:

www.galerie-lennart.com