Zwischen Schwärmerei und Zweifeln

Am 24.04.2014 fand in Berg am Starnberger See eine Veranstaltung zum Thema Elektromobilität statt.

Am 24.04.2014 fand in Berg am Starnberger See eine Veranstaltung zum Thema Elektromobilität statt. In der jüngsten Veranstaltung der Reihe „BergSpektiven“ stand das Thema Elektromobilität im Fokus.

Christian Kalinke, Organisator dieser Veranstaltungsreihe, schafft es immer wieder, spannende Themen aufzugreifen und regionale interessante Referenten zu gewinnen. Referenten waren der ehemalige BMW-Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Burkhard Göschel und Ex-Technik-Vorstand von Magna und Arthur Dornburg, Geschäftsführer der m+p consulting Süd GmbH.

Das Interesse war enorm. Neben Optimismus in die elektromobile Zukunft wurde sich auch sehr kritisch damit auseinandergesetzt. Außerdem wurde natürlich darüber diskutiert, dass Elektroautos deutlich teurer sind als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren.

Wobei Herr Dornburg darauf hinwies, dass der Model S von Tesla im Vollkostenvergleich vergleichbar mit einem Fahrzeug gleicher Klasse mit Verbrennungsmotor sei. Auch die positiven Marketingeffekte und den Fahrspaß solle man nicht vergessen.

Gravierende Veränderungen der Autoindustrie schlossen die Experten aber nicht aus. Einig waren sich alle, dass Unterstützung seitens der Politik zwingend notwendig ist.


Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem BergSpektiven-Presseartikel oder kontaktieren: