Aktuelles aus unserem COC Data Center

Planung einer redundanten MSR zur Sicherstellung des Betriebes der Klima- und Kälteanlagen für 4 Data Center Bereiche.

Steuereinheit Siemens S 7Steuereinheit Siemens S 7MSR-UnterstationenMSR-Unterstationen

Die betrachteten Komponenten der Gebäudeautomation und die hierüber geregelten kälte- und klimatechnischen Anlagen befinden sich in einem Stahl- bzw. Fertigbetonbau. Das Gebäude verfügt über zwei separate MS-seitige Stromeinspeisungen (zusammengefasst zu einem virtuellen Zählpunkt). Die betrachteten Technikzentralen und Versorgungsflächen ziehen sich vom 2. Untergeschoß bis ins Erdgeschoß und gliedern sich in vier Rechenzentren mit jeweils diesen zugeordneten Klima- und Kältezentralen. Durch die Vorgaben der EN13779 müssen die Versorgungsbereiche, die im Rahmen des Projekts berührt werden, zur Einhaltung entsprechender Außenluftraten über RLT-Anlagen teils über Außenluft zwangsversorgt werden. Durch Art und Ausführung der Rückkühlwerke wirkt neben der Außenluft-Temperatur auch die Außenluft-Enthalpie entscheidend auf das Leistungsverhalten der betroffenen Kältetechnik ein.

Ziel des Projektes ist es, unter anderem die Planung, Integration und Überführung von NOT-Unterstationen inklusive sämtlicher Supportleistungen, zu übernehmen. Hierbei wird auf das Expertenwissen aus Braunschweig zurückgegriffen.

Die Designphase erfolgte seit dem 20.07.2017, die Umsetzung soll bis Mitte 2018 abgeschlossen sein.

Eine hochkompetente, zügige und kosteneffiziente Projektumsetzung ist für M&P dabei selbstverständlich.


Gerne steht Ihnen unser Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung:

Oliver Klinger