Ein Gebäude entsteht als 3D-Modell.

Covestro AG

Der Leistungsumfang von M&P

  • Entwicklung und Umsetzung der gesamten Gebäudeplanung
  • Flexible Planung und Ausführung des neuen Office-Hauses durch Building Information Modeling (BIM)
  • Erfassung, Modellierung und Kombination aller Bauwerksdaten für eine geometrische Visualisierung des Gebäudes als 3-D-Modell.

M&P plant Officebuilding mit gehobener Ausstattung für die Covestro AG.

Ein Entwurf, der Maßstäbe setzt. Das Architekturbüro HENN beauftragt M&P mit der Planung eines Officebuildings für rund 960 Mit­arbeiter in Leverkusen, das sich auch für zukünftige Strukturen und Arbeitsprozesse eignen soll. Neben einer gehobenen Ausstattung steht daher auch ein möglichst großes Maß an Flexibilität ganz oben auf der Anforderungsliste des Bauherrn.

Eine Wandelbarkeit, die unser Team bei dem Projekt von Beginn an in den Fokus rückt: Für eine flexiblere Planung, Ausführung und spätere Bewirtschaftung entsteht das Gebäude zunächst komplett als 3D-Modell.

Ab Sommer 2018 wird das Modell zur Wirklichkeit: Im Chempark an der Bundesstraße B8 in Leverkusen entsteht das neue Bürogebäude von Covestro.

Eine Idee nimmt Gestalt an – das ist leicht gesagt, in der Realität aber ein hochkomplexer Prozess: Bei der Methode Building Information Modeling (kurz BIM; deutsch Bauwerksdatenmodellierung) geht es darum, alle relevanten Bauwerksdaten digital zu erfassen, zu modellieren, zu kombinieren und das Bauwerk als virtuelles Modell geometrisch zu visualisieren. Eine Herausforderung, die auch bei unserem Bauvorhaben für Covestro von allen Beteiligten ein Höchstmaß an Disziplin erfordert. Alle an der Planung beteiligten Büros arbeiten an einem Modell des Officebuildings und sind stets gleichzeitig auf dem neuesten Stand. Das reduziert unseren Koordinations- und Arbeitsaufwand erheblich. Abweichungen und Unstimmigkeiten zeigen sich allen Planungs­beteiligen ohne Zeitverlust bei jedem Abgleich des Modells in einem 14-täglichen Rhythmus.

BIM eröffnet uns einmal mehr völlig neue Perspektiven – auch auf und in das entstehende Gebäude: Im Zuge der Ausführungsplanung hatten wir die Möglichkeit, gemeinsam mit den Planungsbeteiligten und dem Bauherrn im Büro des Architekten HENN mit einer 3D-Brille (Virtual Reality) durch das Modell zu laufen. Wir konnten das spätere Gebäude also schon vor Baubeginn Etage für Etage begehen und „vor Ort“ einen direkten Abgleich von Wünschen und deren Realisierbarkeit durchführen. Abweichungen wie Kollisionen und Grenzen der Machbarkeit wurden so eindrucksvoll aufgezeigt.

 

Mehrwerte für den Bauherrn.

Covestro kann den Fortschritt des neuen Bürogebäudes Etappe für Etappe mitverfolgen und Vorteile und Grenzen seiner Vorstellungen am „lebenden“ Objekt miterleben.

Jede Änderung ist für das Unternehmen als Zeichnung und Datenpaket direkt verfügbar. Auch die unmittelbare Auswirkung auf Kosten wird automatisch berechnet. Zudem können wir die Grundlagen für die spätere Bewirtschaftung direkt in die Planung einbinden.

 

Vorteile für unser Planungsteam.

Es wird uns schnell und deutlich aufgezeigt, welche Ideen und Konzepte realisierbar sind und welche nicht. Das M&P Planungsteam erkennt das Machbare ebenso wie die Grenzen der Machbarkeit und kann so erforderliche Anpassungen zeitnah zwischen allen Beteiligten abstimmen.