Verabschiedung in Magdeburg

Ruhestand nach fast drei Jahrzehnten

Gruppenfoto mit den Gründern der Magdeburger Ingenieurgesellschaft: (v. l. n. r.) Die Herren Ratajczak, Clausen, Rostek, Wernecke, Stolz und Götze(v. l. n. r.) Die Herren Ratajczak, Clausen, Rostek, Wernecke, Stolz und Götze

Nach fast 28 Jahren gehen die Gründer der Magdeburger Ingenieurgesellschaft Peter Rostek und Reinhard Stolz aus Magdeburg in den wohlverdienten Ruhestand. Auch der Bauleiter Jörg Wernecke nahm nach 26 Jahren seinen verdienten Abschied.

Im Jahr 1991 wurde die Ingenieurgesellschaft mbH Rostek & Stolz in Magdeburg gegründet. Über den Umweg Bilfinger und Apleona Bauperformance kam sie im August 2018 zur M&P Gruppe. Mit aktuell 26 festangestellten Mitarbeitern umfasst das Hauptleistungsspektrum nicht nur die Bereiche HLS und ELT, sondern auch die Planung von Förderanlagen und nutzungsspezifischen Anlagen.

Auf Wunsch der drei Herren gab es kein großes Programm, aber ein tolles Essen im „Franx“ mit allen Mitarbeitern des Standortes Magdeburg, einigen Kollegen aus Braunschweig sowie treuen Wegbegleitern der Auftraggeberseite, Architekten und Planungsbeteiligten und einigen ehemaligen Mitarbeitern. Natürlich durften der neue Geschäftsführer des Magdeburger Büros, Andreas Götze, der Geschäftsbereichsleiter Elektrotechnik, Martin Ratajczak, und Olf Clausen, Geschäftsführer der M&P, dabei nicht fehlen. Mit viel Spaß wurde eine kleine Bilderstrecke von Veranstaltungen aus den vergangenen Jahren präsentiert.

Ziel der beiden Herren Rostek und Stolz war immer ein gutes Arbeitsklima bei hoher Qualität der Projekte. Der Blick war dabei nach vorn gerichtet, so dass das Unternehmen auch durch die wirtschaftlichen Höhen und Tiefen stabil geführt wurde. Besonders erwähnenswert sind die diversen Cinemaxx-Projekte, der Kaiserbahnhof in Potsdam, der Zoologische Garten in Magdeburg und „Der Angerhof“ in München.

Vielen herzlichen Dank und alles Gute für den neuen spannenden Lebensabschnitt!