Auf Kontinuität setzen.

Airbus

Der Leistungsumfang von M&P

  • Gestaltung und Implementierung Kostensenkungs­programm ROUTE 06 (> 300 Projekte, 45 Mio. € Savings)
  • Reorganisation General Procurement Germany
  • Gestaltung und Begleitung des Kostensenkungs­programms POWER 8 (Target: 25 %)
  • Entwicklung der FM-Organisation aus den strategischen Anforderungen

„Auftragsbestand auf Rekordniveau.“ – das vermeldet die Airbus Group SE in ihrer Geschäftsbilanz für das Jahr 2015. Der Konzern habe „durch kontinuierliche operative Verbesserungen“ alle selbstgesteckten Ziele erfüllt.

Und gleich im folgenden Jahr wird dieser Geschäftserfolg noch einmal gesteigert: 2016 liefert Airbus 688 Flugzeuge aus. So viele wie noch nie. Bereits seit 1992 der Bestseller des Flugzeugbauers: der Airbus A330. Und ein Ende des beliebten Großraumjets ist nicht abzusehen. Kontinuität als Erfolgsfaktor.

Das gilt auch für die langjährigen Kundenbeziehungen von M&P zur Airbus Group. In mehr als zehn Jahren der Zusammenarbeit realisierten wir für die Divisionen der Airbus Group über 100 Projekte in den unterschiedlichsten Themenfeldern des Facility-Managements. Blicken wir in die Historie: Alles begann 2004 mit der Beauftragung des Projektmanagements und der fachlichen Beratung im Projekt „Route 06–Site Services“. Unter der Bezeichnung „Route 06“ wurden airbusweit hohe Einsparziele für alle Bereiche des Kern- und Sekundärgeschäfts vorgegeben. Schwerpunkt der Optimierungsbestrebungen des Bereiches Site Services waren die untenstehenden Supportprozesse.

@ icholakov/Fotolia.com@ Thorsten Schier/Fotolia.com, Bild ganz oben: @ Kenishirotie/Fotolia.com

M&P – immer eine gute Empfehlung.

Wir haben die uns gestellte Aufgabe zum Erfolg geführt: In Summe wurde durch unsere methodische, fachspezifische und vor allem pragmatische Unterstützung ein nachhaltiges Einsparvolumen von ca. 46 Mio. € p. a. erreicht. Das sind über 25 % gegenüber der „Baseline“. In einem Empfehlungsschreiben attestierte uns Airbus im Mai 2007 unter anderem: „Ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Projekt war die von M&P consulting vollumfänglich abgedeckte und in das Projekt eingebrachte Kompetenzbreite über das gesamte Spektrum des Facility Managements.“ Und weiter heißt es in diesem Schreiben: „Die von M&P consulting gezeigten Leistungen und Erfolge haben dazu geführt, dass M&P consulting nunmehr im Bereich Facility Management als bevorzugter Lieferant geführt wird.“ Und es sollte sich bald herausstellen, dass dies alles andere als eine leere Phrase war.

Business Reengineering im General Procurement“.

Unmittelbar im Anschluss beauftragte uns die Airbus Group mit dem Projekt „Business Reengineering im General Procurement“ (Zentraleinkauf). Hierbei ging es in erster Linie um die Neuorganisation des strategischen, „nichtfliegenden“ Einkaufs, mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Zentralfunktionen und dezentralen Werks-Einkaufsfunktionen mittels einer Matrixorganisation zu optimieren. Statt spröder Zahlen lassen wir noch einmal den Kunden sprechen und zitieren wieder aus dem oben genannten Empfehlungsschreiben: „Die Arbeiten in diesem Projekt verliefen planmäßig und wurden zwischenzeitlich durch uns in das Power8-Projekt überführt. M&P consulting hat auch in diesem Projekt fachlich und methodisch überzeugt.“ Es versteht sich fast von selbst, dass M&P auch in dem erwähnten Projekt „Power8“ eine prominente und erfolgreiche Rolle spielte. Basierend auf den Erfahrungen im Einkaufsprojekt wurde das Geschäftsmodell „Facility Management 2010“ konzipiert und seine Umsetzung an den Standorten Hamburg, Bremen, Stade, Nordenham und Varel begleitet: Statt der Beauftragung beinahe unübersichtlich vieler Lieferanten wurde in allen Leistungsbereichen durch Volumenbündelung und Vergabe an wenige strategische Dienstleister standortübergreifend eine Einsparung von 24 % bezogen auf die Ist-Kosten realisiert. Ganz zu schweigen von der deutlichen Effizienzsteigerung bei der Auftragsabwicklung, der gestiegenen Kostentransparenz und der höheren Betriebssicherheit.

Eine tolle Erfolgsgeschichte.

Bis zum heutigen Tag haben wir das 2010 entwickelte Geschäftsmodell gemeinsam mit Airbus durch Organisations- und Prozessoptimierungen mehrfach perfektioniert und mittels Ausschreibungen weitere Qualitätsverbesserungen und Einsparungen erzielt.