Engineering

Ob Neubau oder Sanierung, Energie­optimierung oder inter­nationales Groß­projekt: Als eines der fünf größten Ingenieur­büros Deutschlands für Technische Gebäude­ausrüstung bieten wir Ihnen eine Planungs­kompetenz, die Maß­stäbe setzt – bei allen Gewerken der Kosten­gruppe 400.

MasterplanungGreen-Building-DesignSystemengineeringSystemengineering & PrototypingGebäudedigitalisierungTGA 360°QualitätssicherungCommisioning & SimulationTechnical-Due-DiligenceBIM & Digitales Planen

Eine Kunst, die von Können kommt.

Ingenieurskunst ist eine Kunst, die sich tatsächlich von Können ableitet. Wir bei M&P können. Wir erarbeiten zukunfts­weisende Konzepte und Lösungen sowie optimales System­design mit einem Höchst­maß an Komfort, Funktionalität und Effizienz. Unser Life Cycle Engineering integriert sämtliche Disziplinen von der Projekt­entwicklung bis zur Betriebs­phase sowie die Umsetzung der Kosten, des Zeitplans, der Performance und der Wieder­verwertung zu einem einheitlichen Prozess.

 

Kontaktieren Sie uns

KQ Core & Development S.C.S, Königsallee Düsseldorf

Referenzprojekt

 

Masterplanung

Risiken minimieren, Mehrwert steigern.

Ohne Ziel kein Weg. Und ohne ganz­heit­liche Sicht keine Orientierung. Um Bau­vorhaben im Bestand termin­gerecht in der vereinbarten Qualität und zu den definierte Kosten realisieren zu können, braucht man zuerst einen umfassenden Über­blick, um auf solider Basis ein praxis­taugliches, ganz­heit­liches Konzept für die effiziente Durch­führung von Umbau und Sanierung bis hin zur schlüssel­fertigen Übergabe entwickeln zu können: den Masterplan.

Im Rahmen einer Mach­barkeits­studie ermitteln wir die wichtigsten Realisierungs­aspekte einer Bau­maßnahme: deren wirtschaft­liche und technische Mach­barkeit, die Verfüg­barkeit der erforder­lichen Ressourcen, den Zeit­rahmen und die recht­lichen Grundlagen. Um Risiken zu minimieren oder gänzlich auszuschließen, enthält die M&P Mach­barkeits­studie bei Bedarf Simulationen und Pilot­tests sowie fachliche Analyse und Folge­beratung. 

Antarctica

Referenzprojekt

 

Green-Building-Design

Energiemanagement als Wettbewerbsvorteil.

Aus Veränderung Fortschritt machen – das ist eine M&P Maxime. Die Energie­wende stellt Unternehmen vor große Heraus­forderungen. Unser Ziel ist es, durch kompetente und methodische Beratung Potenziale zu entdecken und zu erschließen. Erhöhte Anforderungen bieten gleich­zeitig Chancen für eine nach­haltige Optimierung, die im Ergebnis letztlich positiv ist und aus der sogar ein Wett­bewerbs­vorteil werden kann. Um dies zu erreichen, bündeln wir Innovations­kraft, technische Kompetenz und lang­jährige Fach­kenntnis in Leistungen zu Energie­beratung und Contracting zu Green Building Design. Durch erhöhte Funktionalität lässt sich der Energie­bedarf deutlich minimieren. Dazu entwirft M&P Konzepte, entwickelt Strategien zur energetischen Bewertung und Zertifizierung von Gebäuden und führt Machbar­keits­studien zur Gebäude­sanierung inklusive moderner Simulations­techniken sowie eines modernen Energie­monitorings durch.

System­engineering

Subsysteme spezifizieren und implementieren.

Qualität für Quantität: Denn mit der Quantität eines Bau­vorhabens steigen in aller Regel auch die Anforderungen an die Planung und damit an das Zusammen­spiel aller integrierten Systeme. Darauf sind wir vor­bereitet: Wir steuern große und größte Projekte mit dem um­fassenden M&P Systems Engineering, bei dem das Gesamt­system in einfacher zu kontrol­lierende Sub­systeme unter­teilt wird. Parallel dazu gleichen wir die Implementierung über alle Ebenen und die Synchroni­sation der Sub­systeme kontinuierlich mit dem vorgegebenen Soll-Zustand ab. Auf diese Weise integriert das M&P Systems Engineering sämtliche Projekt­parameter – Betrieb, Kosten, Zeit­plan, Performance, Weiter­bildung und Support, Test, Produktion und Wieder­verwertung – in einer ein­heit­lich strukturierten Über­sicht als Basis für eine kontinuierlich belast­bare Qualitäts- und Termin­aussage.

3D-Rendering MIN-Forum Universität Hamburg

MIN-Forum Universität Hamburg

M&P geht an die Uni – und zeigt dort eine ausge­zeichnete Performance: Im Auftrag der Gebäude­management Hamburg GmbH (GMH) über­nimmt M&P die TGA-Planung für das Projekt „MIN-Forum und Infor­matikum“ ab Leistungs­­phase 3

Mehr erfahren

Elbphilharmonie

Referenzprojekt

 

Sonderengineering & Prototyping

Denken spezialisieren, Innovation realisieren.

Nichts von der Stange. Bei M&P ist Engineering immer Maß­an­fertigung. Denn gerade für die Umsetzung progressiver Ideen braucht man über­legene fach­liche Kompetenz. Mit umfassenden Sonder­planungen in unterschied­lichsten Bau­bereichen haben wir uns längst einen Namen gemacht. Unsere Referenzen sprechen für sich: die Planung der indischen Polar­station NCAOR und der Polar­forschungs­station Neumayer III des Alfred-Wegener-Instituts in der Antarktis, die 16.000 Zuschauer fassende Barclaycard Arena, eine Multi­funktions­arena für sport­liche und kulturelle Veran­staltungen in Hamburg, das „Theater am Hafen“ in Hamburg, Spiel­stätte des welt­weit erfolg­reichsten Musicals „König der Löwen“, die Sanierung des Congress Centers Hamburg, Klär- und Sport­anlagen sowie Kranken­häuser. Absolutes Highlight unserer Referenz­liste: die Elbphilharmonie in Hamburg, bei der wir die Über­planung der gesamten Technischen Gebäude­aus­stattung, die Koordination der Fach­planung in zwei Bau­ab­schnitten und die Qualitäts­sicherung übernommen haben.

Gebäude­digitalisierung

Systeme auswerten, verknüpfen, gestalten.

Optimierung durch Digitalisierung. Mit der Leistungs­fähig­keit von Anlagen und Komponenten steigen in der Gebäude­technik zugleich die Ansprüche hinsicht­lich Komfort, Effizienz und Sicher­heit. Für diese gestiegenen Kunden­erwartungen entwickelt M&P digitale Konzepte mit innovativen, gewerke­über­greifenden Funktionalitäten. Voraussetzung ist eine hersteller­neutrale Schnitt­stellen­kommunikation sämt­licher Protokolle. Unsere fundierte Kenntnis heterogener System­strukturen ermöglicht außerdem belastbare Aussagen zum Lebens­zyklus und eine zukunfts­orientierte Planung. Durch die Zusammen­arbeit mit den Bereichen M&P Energie und M&P Consulting lassen sich insbesondere energetische Potenziale syner­getisch nutzen und Arbeits­prozesse sowie Organisation optimieren.

TGA 360°

TGA 360°

M&P und Ingenieurbüro Hornig: Zwei Partner, ein Team – Ihre TGA General­planer

Die TGA 360° GmbH wurde 2018 als Joint Venture zwischen der M&P Gruppe und dem Ingenieur­büro Hornig gegründet. Mit der Bündelung der Fachkompetenz der beiden Partner unter dem Dach der TGA 360° entsteht die gemeinsame Befähigung zum TGA General­planer.

Mehr erfahren

Qualitäts­sicherung

Qualität sichern, Ergebnisse optimieren.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Am besten ist ein intelligentes Management, das alle Aspekte der Kontrolle, gleich­zeitig aber Analyse und Optimierung ein­schließt. Dafür sind ein tiefes technisches Verständnis und die Kenntnis sämtlicher projekt­relevanter Aspekte unserer­seits Voraus­setzung. Die Lösung poten­zieller Probleme erfordert immer eine ganz­heitliche Beurteilung und integrative Kraft. Die Motivation und die Qualifikation unserer Mit­arbeiter sind deshalb von großer Bedeutung. Mit modernsten Werk­zeugen, hervor­ragendem fach­lichem Know-how und intelligenter Methodik unter­stützen wir unsere Auftrag­geber dabei, Planungs­fehler nachhaltig zu vermeiden, Abweichungen zu erkennen und den Investitions­rahmen zu sichern. Qualität ist für uns nicht relativ, sondern sehr konkret das Resultat von Kosten-Nutzen-Betrachtungen, Soll-Ist-Vergleichen und der Schaffung von Effizienz und Transparenz.

BHW Hameln

BHW Hameln

M&P saniert die Kälteversorgung in der BHW Hameln. Dort leisten unsere Experten neben Senkung der Energie- und Betriebskosten einen erheblichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz – ohne Zeit zu verlieren.

Mehr erfahren

Comissioning und Simulation

Vorausschauend planen, proaktiv handeln.

Moderne Gebäude sind Hightech. In der Folge sind auch die Anforderungen in Bezug auf die Inbetrieb­nahme eines Objektes deutlich gestiegen. Der maximale Nutzen Technischer Gebäude­aus­rüstung (TGA) ist nur durch professionelles Inbetrieb­nahme­management (IBM) zu erzielen. Und dieses beginnt bereits lange vor der Fertig­stellung eines Gebäudes. Nur so wird gewähr­leistet, dass durch qualitäts­sichernde Maßnahmen Mängel bei der Über­gabe aus­ge­schlossen und die Leistungs­fähigkeit von Anlagen verbessert sowie nach­haltig gesteigert wird. Insbesondere für die energie­relevante Gebäude­technik ist Commissioning auch nach LEED und nach US-Standard als über­greifender Qualitäts­management­prozess von besonderer Bedeutung. Durch die Simulation und Analyse kritischer Zustände – etwa bei Klima- und Gebäude­daten sowie unterschied­lichen Nutzungs­profilen – wird das Energie­konzept bereits in der Planungs­phase optimiert und Folge­schäden nachhaltig vermieden.

Technical-Due-Diligence

Belastbar, unabhängig und kompetent.

Ganz genau statt ungefähr: Das Ergebnis jeder von M&P durch­ge­führten technischen Due-Diligence-Prüfung ist Objektivität, eine belast­bare, un­ab­hängige und kompetente Bewertung von Immobilien. Mit dieser und einem umfassenden Stärken-Schwächen-Profil unter­stützen wir sowohl Käufer als auch Ver­käufer einer Immobilie. Unsere Experten verfügen über lang­jährige Erfahrung und umfang­reiche Kenntnisse in Bezug auf sämtliche Gewerke, Infra­struktur­komponenten und Anlage­typen in Gebäuden und Liegen­schaften aller Art und Größe.

Es werden aus­führ­liche bau­technische Prüfungen der jeweiligen Objekte hinsicht­lich Gebäude­technik, Bau, Umwelt und Recht durch­geführt. Daraus resultieren Erkenntnisse im Hin­blick auf die Kosten der Instand­setzungs­maß­nahmen, den Sanierungs- und Instand­haltungs­bedarf, die Fest­stellung von technischen Mängeln und verdeckten Risiken sowie Ein­schätzungen zum Moderni­sierungs­potenzial.

BIM & Digitales Planen

Building Information Modeling (BIM)
Komplexe Systeme übersichtlich gestalten.

Ein Gebäude ist nur im klassischen Sinne statisch. In Bezug auf seine Ent­stehung und Lebens­dauer ist ein Gebäude jedoch ein dynamischer Prozess, der mit der Planung beginnt. Sämtliche das Gebäude betreffenden Infor­mationen sollten über diesen Zyklus optimaler­weise ständig und auf dem jeweils aktuellen Stand abrufbar sein. Mit der Planungs­methode „Building Information Modeling“ (BIM) erzeugen und verwalten wir sämtliche physika­lischen und funktionalen Eigen­schaften als digitali­siertes Modell des Gebäudes, quasi „begehbar“ und intuitiv erfassbar. Die Infor­mationen zu jedem Gewerk sind „an Ort und Stelle“ hinterlegt. Von der ersten Vor­planung bis zum Rück­bau dient dieses Gebäude­modell Auftrag­gebern, Planern, Hand­werkern und Baufirmen als Daten­basis und später zur Anpassung an neue Richt­linien oder zur Optimierung von Team­strukturen und Arbeits­prozessen.